Monday, June 02, 2014

Geburtstag und so...

Mal wieder ein kleiner Wochenrückblick...
  • Gestern durfte ich meinen Schnapszahl-Geburi feiern. Ja, genau, 22 Jahre jung! Haha, *lach*, leider nicht so ganz... ;) So langsam kommt also das Alter, die Fältchen schleichen sich unbemerkt ins Gesicht, das Haar wird grau, der Körper ächzt, man kennt es... Das Gedächtnis ist längst nicht mehr, was es mal war, dabei bin ich keine 80 sondern einfach nur eine Mama mit jahrelangem Schlafentzug :D
    Am Morgen war ich wie üblich am Geburtstag ziemlich demotiviert... ich sortierte noch die Winterkleidung der Kinder aus, was mich zusätzlich mehr als wehmütig stimmte, und traurig... später ging es dann Gott sei Dank aufwärts denn ich beschloss, dass wir bei diesem Wetter raus sollten und zwar in den Wald und wir packten Würstchen ein und machten dann später tatsächlich ein Feuer. Das war ganz schön und holte mich wieder ein bisschen auf den Boden zurück... Zuhause blieb dann mangels Zeitansagen leider keine Zeit mehr für's Hübsch machen (Duschen und so nach dem Räuchern im Wald :D da erste Gäste schon viel zu früh eintrudelten und sich danach auch die Klinke in die Hand gaben. Es wurde also auch nichts mit einer kurzen Mittagspause. Ich schlug kaum das Buch auf, da klingelte es. Na gut, einmal im Jahr und ich habe ja nicht immer am Sonntag Geburtstag... Mein Mann stand von da an fast nonstop in der Küche um Köstlichkeiten für die Gäste zuzubereiten. Übrig blieb dann auch kaum etwas nachdem alle nach Hause gegangen waren, es schmeckte also ;) Kein Wunder, denn mein Mann kocht 1A und es war schön, dass er sich dafür wieder einmal Zeit nehmen konnte da dies in den letzten Wochen/Monaten leider zu kurz kam... und ich bin leider selten ein Küchenheld :D
    Es war also alles-in-allem ein sehr gemütlicher Nachmittag mit wenigen aber lieben Menschen draussen auf der Terrasse und fröhlich spielenden und rennenden Kindern ;) Abends wurde es entsprechend spät weil doch noch der/die ein(e) oder ander(e) von uns unter die Dusche wollte und der Mann zur "Zeckenkontrolle" rief. Ich hielt das erst noch für unnötig aber er fand dann doch tatsächlich eines dieser winzigen Biester bei der Maus und konnte es Gottlob gut entfernen! 
  • Heute schliefen wir entsprechend ein wenig länger als üblich, ich räumte die Küche auf und die Kinder spielten dann ganz harmonisch miteinander, so ist das selten. Ich habe es ja soooo genossen. Die beiden können so gut zueinander sein! Schon als mein Grosser und ich die Kleine weckten, war er ganz lieb und sanft zu ihr, kraulte ihr Haar, machte lustige Fingerspiele in ihrem Gesicht und auch beim Spielen später zog er sie in alles mit ein. In der Regel hat er irgendeine Idee und weist die Kleine dann an... ich hoffe schwer, sie weiss sich auch zu beschäftigen wenn er später im Kindergarten sein wird. Diese planlosen Vormittage, in denen wir null Hektik haben und so viel Zeit und Musse für's gemeinsame Spiel, die werde ich stark vermissen! Wenigstens muss der Grosse erst um 8.35 Uhr im KiGa sein aber trotzdem: Es wird dann nur noch in den Ferien diese schöne, unverplante "Quality Time" geben...
  • Am Samstag habe ich - sehr nervös - den ersten Fachtag im Rahmen meiner Ausbildung zur Stillberaterin LLL besucht. In Winterthur. Bin nach langem Hin und her schliesslich mit dem Zug gefahren, was eigentlich schneller ging als gedacht weil wir zum Glück nicht auf die Minute pünktlich sein mussten. So konnte ich im Zug ein wenig lesen, wenn auch nicht so viel da ich zeitweise Gesprächspartner hatte... wie dem auch sei: Der Tag schlauchte mich derart, dass ich nach dem Mittagsbuffet schlafreif war (musste auch recht früh aufstehen für meine Bedürfnisse, da ich ja auf den Zug musste...) und der Nachmittag deswegen ein harter Kampf war... Inhaltlich bot der Tag nicht wirklich Neues aber es war toll, die anderen Stillbe's in Ausbildung kennen zu lernen und sich auszutauschen! Meine "Hausarbeit", die ich zu erledigen hatte, kam dann auch ganz gut an, was mich am meisten freute und mir die Nervosität dann schlussendlich nahm ;) Ich war ganz gut abgelenkt denn am Vorabend und am Morgen tat es mir schon leid, den Tag ohne Familie zu verbringen doch die Kinder hatten es wieder einmal bestens dank Zoobesuch mit Papa und Nana... Nur die das am Boden sitzen am Morgen im Kursraum war ein wenig unbequem und die Räumlichkeiten per se (Hebammenpraxis) machten mir zu schaffen, ich konnte in der Nacht kaum schlafen und auch meine Maus lag zeitweise wach, das lag aber bei ihr wohl eher daran, dass sie den Zoobesuch verarbeiten musste...
  • Letzte Woche war an sich sehr gemütlich da am Do Feiertag war und mein Mann "Verlängertes" hatte. Er war nur ein paar mal kurz im Büro wegen Server-Austausch. Am Do Nachmittag war ich mit einer Freundin und ihren Kindern auf "Grossabündt" in Gamprin. Das Wetter war verhalten, teils sonnig und so landeten schliesslich alle Kinder nackt in einem kleineren Gewässer... Schön war's! :)
  • So, die neue Woche hat begonnen und so melde ich mich dann wieder... viel Zeit zum Bloggen habe ich nicht aber ich möchte dran bleiben und nicht nur für Mamas-Papas.li schreiben!
    Bilder gibt's derzeit leider kaum, habe das iPhone länger nicht mehr an den PC gehängt, dafür könnt ihr ja auf Twitter oder Instagram immer mal wieder einen Eindruck von uns gewinnen ;) Stay tuned!

1 comment:

nullpunktzwo said...

Bevornes gänzlich im Wochenbett- & Babygedöns untergeht, wollte ich schnell noch ♥-liche Glückwünsche nachträglich dalassen!!!
Alles Gute fur Dich und Deine Ausbildung!